Veranstaltungen


Seit 2008 haben wir in mehr als 110 Städten an Veranstaltungen zu sozialen Kämpfen in China teilgenommen. Derzeit machen wir u.a. welche zur Protestbewegung in Hongkong und zum Buch The Communist Road to Capitalism.


Freitag, 11. September 2020, 19 Uhr, Leipzig, Petersstraße 39-41 (ehemals Karstadt) – Veranstaltung im Rahmen der EU-China kritischen Aktionstage:

Chinas Aufstieg und die EU: Aktuelle Konfliktlinien in den Wirtschaftsbeziehungen

Der verschobene EU-China-Gipfel in Leipzig hatte zum Ziel, die Beziehungen zwischen der EU und China, die an einem Scheideweg zu stehen scheinen, neu zu beleben. Chinas Ambitionen, seine staatskapitalistische Wirtschaft in der globalen Wertschöpfungskette nach oben zu bringen, und die durchsetzungsfähigere Rolle der chinesischen Regierungen in der Weltpolitik, stellen zunehmend eine Herausforderung für die europäischen kapitalistischen Interessen dar. In diesem Vortrag werden wir den aktuellen Stand der Beziehungen zwischen der EU und China erörtern und uns dabei auf die Kontroversen über chinesische Investitionen in Europa, die divergierenden Interessen der EU-Mitgliedstaaten und die Reaktionen im Zusammenhang mit der „Belt and Road“-Initiative, sowie die Frage konzentrieren, wie sich die Linke inmitten wachsender geoökonomischer und geopolitischer Spannungen positionieren kann und sollte. Vortrag von Stefan Schmalz, Moderation: Ralf Ruckus


Donnerstag, 3. Dezember 2020, 19 Uhr, Leipzig, Institut für Zukunft (IfZ), An den Tierkliniken 38-40 – Veranstaltung von KreV:

Chinas kommunistischer Weg in den Kapitalismus

Die Geschichte der Volksrepublik China wird gewöhnlich in zwei Phasen aufgeteilt: vor und nach 1978, als die Marktreformen begannen. Eine Konstante blieb allerdings: die Herrschaft der Kommunistischen Partei Chinas. Diese transformierte sich in der Reformphase und nutzte die vom Sozialismus geschaffenen Fundamente für das kapitalistische „Wirtschaftswunder“ ab den 1990er Jahren. Der Kapitalismus hat sich in China nicht trotz oder gegen den Sozialismus herausgeschält, sondern wegen des (bzw. dieses) Sozialismus. Ralf Ruckus stellt sein im Februar 2021 erscheinendes Buch „The Communist Road to Capitalism. How Social Unrest and Containment Have pushed China’s (R)evolution since 1949“ vor. Er wird mit uns dem Weg des autoritären Parteiregimes folgen, den Klassenspaltungen, dem (maoistischen) Patriarchat und den sozialen Kampfwellen, von der sozialistischen Zeit bis heute.


Habt Ihr Interesse, eine Veranstaltung mit gongchao.org auszurichten? Dann schreib(t) uns bitte!